Operator: Silvan HB9FVR
 

 

Suchen im QRZ.COM

 

 

 

HomeAmateurfunk | CB-Funk | Hamsphere | Echolink | FRN  |  BOS/Polizei  | QTH-Locator  |  QSL-Karten  |  Scanner  |  Forum  |  Rolli-Hund  |C4FM & DMR |

Digitale Betriebsarten | Hells-Doggies | Fotographie  | Webcam  |  Links  |  Presse  |  Diplome  |  Notfunk  | Wetter |  Lighthouse Romanshorn  |  Armee  |  Zello  |

 

 

   

 

 

CB-Funk

YouTube

 

Der CB-Funk (engl. Citizens' band radio) ist eine Jedermannfunkanwendung, somit ein öffentlicher, kostenfrei nutzbarer Sprech- und Datenfunk, dem ein Frequenzband um 27 MHz (11-Meter-Band) zugewiesen ist. Der dem CB-Funk zugeteilte Frequenzbereich liegt am oberen Ende der Kurzwelle und reicht europaweit von 26,960 MHz bis 27,410 MHz (40 Kanäle), in Deutschland von 26,560 MHz bis 27,410 MHz (80 Kanäle). Um ein CB-Funkgerät zu Betreiben braucht man in der Schweiz eine Konzession (BAKOM) und umfasst drei Geräte. Für Deutschland gilt seit dem 1. Januar 2003 eine Anmelde-und Gebührenfreiheit.

Der Hit ist aber, dass der CB-Funk auch in der Schweiz ab 2013 Anmelde-und Gebührenfrei wird.

Seit es CB-Funk gab, spielten auch einige Country-Stars Lieder zu diesem Thema. Gunter Gabriel zum Beispiel "ich bin CB-Funker" oder Jonny Hill "Ruf Teddybär 1 - 4". Es gab auch Filme, wie "Ein ausgekochtes Schlitzohr", in dem Burt Reynolds und Jerry Reed spielten und ihr Nickname auf dem CB-Funk war "Bandit" und "Schneemann" und dann kam noch der "Frosch" dazu, Sally Field.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

     

 

© Webmaster / HB9FVR 2013 - 2018